Eve-O Forum – Potentielle Idee zur Diskussion: verzögertes Erscheinen von WH Signaturen

Finger weg von funktionierender Spielmechanik!

Finger weg von funktionierender Spielmechanik!

 

CCP Fozzie vom Team Five-0 hat im Forum eine Idee zum besten gebracht die mich persönlich doch etwas zweifeln lässt:


Hier die deutsche Übersetzung:

Hey everyone. Team Five-0 hat an ein paar Konzepten zur Verbesserung der Wurmloch Mechanik gearbeitet und wir wollen euch eine Idee näher bringen um diese in der Gemeinschaft zu diskutieren. Diese Idee wurde bereits im CSM (Comedian Stellar Managemt) diskutiert und wir haben derzeit keine konkreten Pläne für die Umsetzung, aber wir denken das es wert ist, darüber zu diskutieren.

Wir haben darüber nachgedacht und diskutiert, dass das Sensor Overlay das Wurmloch Leben doch sehr vereinfacht hat. Vorallem die Leichtigkeit mit der Spieler nun neu gespawnte (Wurmloch-) Signaturen sehen können (was oft bedeutet das eventuell eine feindliche Flotte vor der Tür stehen könnte).

Wir untersuchten wie es wäre wenn diese neuen Signaturen im Sensor Overlay erst mit einer zeitlichen Verzögerung angezeigt werden, aber diese Lösung ist etwas unbefriedigend, da Spieler dann auf den alten Trick mit den Scansonden-Spamming zurückgreifen könnten um neue Signaturen sofort zu entdecken. Im Grunde hat das Sensor Overlay das Problem nur verdeutlicht, aber es wäre besser wenn wir es direkt an der Quelle anpacken könnten.

Die mögliche Änderung wäre, die Sichtbarkeit des Signatur Beacons zu verzögern wenn ein K162 Wurmloch spawnt. Dies würde die Signatur für Scansonden und das Sensor Overlay für bis zu ein paar Minuten unsichtbar machen.

Diese Änderung würde das Leben im Wurmloch ein bisschen weniger sicher machen und das reale Gefühl der Gefahr im unbekannten Space erhöhen. Die Kehrseite ist, das die aktive Suche nach PvP im Wurmloch dem potentiellen Opfer weniger Zeit zum reagieren gibt.

Die Verzögerung kann einge potenzielle Formen annehmen, entweder ein Timer von ein paar Minuten, einen Timer mit verschiedenen Elementen oder einem variablem Timer der sich an der schon verbrauchten Masse des Wurmlochs orientiert.

Das wäre natürlich eine sehr wesentliche Änderung der Wurmloch Mechanik und wir denken es ist eine sehr gute Gelegenheit, das Wurmloch Leben weiter aufzumischen und die besten Teile der Wurmloch Erfahrung zu fördern.

Ich möchte wiederholen, dass diese Änderung derzeit für keine bestimmte Erweiterung geplant ist, aber wir möchten mit der Community über diese Idee diskutieren und sehen, wohin es führt.

Lasst uns in diesen Thread wissen wie ihr darüber denkt, wir werden ihn genau beobachten.
Vielen Dank!
Fozzie-

Hier gehts zum Original Thread im Eve-O Forum …


Also Sorry CCP Fuzzie, aber das oben beschriebene ist ja mal gequirllte Kinderkacke! Wer im Komödiantenstadl (CSM) hat diese tolle Idee gehabt? Jemand der sich ärgert das er trotz aller Möglichkeiten zu doof ist unbemerkt in ein Wurmloch einzufallen?

Erst macht ihr das Scannen Noobgerecht, dann noch das Sensor Overlay und jetzt im Wurmloch wieder zurück rudern? Änderungen an der Signaturstärke könnte ich ja noch verstehen, aber ihr wollt uns Wurmlochbewohnern hier quasi den einzigen Intel nehmen den wir haben; den Scanner!!! Wir haben ja nichtmal einen Localchat, in dem wir sehen wer sich überhaupt im System aufhält (was auch ok so ist!).  Flottenoperationen sind auch so gefährlich genug und Random Cloakys die sich in Wurmlöcher einschleichen (auch ganze Fleets) gibts genug.

Warum wollt ihr was ändern was funktionert? Wenn im Wurmloch etwas geändert werden sollte, dann die absolut reudige POS Mechanik inkl. individueller Zugriffrechte.

so long
Arame

And the Winner is: …

… unser allseits bekannter kralli. Er freut sich natürlich über den sagenhaften Riesengewinn von 100 Mio ISK 😛 Leider hat er alles direkt für Prostitutes und Spiced Wine ausgegeben 😉 Trotzdem herzlichen Glühstrumpf von mir!

Insgesamt wurden 34 Kommentatoren in die Liste gepackt welche ich von random.org hab auslosen lassen. Wenn ich mal wieder einen passenden Anlass finde, werde ich das bestimmt mal wiederholen mit einer Verlosung oder einem Gewinnspiel.

so long,
Arame

Schonwieder 1 Jahr rum + Gewinnspiel

Junge, wie die Zeit vergeht! Vorhin habe ich festgestellt das der Relaunch meines Blogs am 26. Febrar schonwieder 1 Jahr her war. Und als nette Zugabe hat der Zähler irgendwann in den letzten Stunden die 100.000 Klicks Marke überschritten 🙂 Das ist für mich schon ein kleiner Erfolg der mir zeigt das meine geistigen Ergüsse doch gelesen werden 😛

Als kleines Dankeschön an meine Leser verlose ich unter allen Kommentatoren meiner Beiträge 1x 100.000.000 ISK. Ich werde alle Kommentatoren seit Relaunch des Blogs vom 26. Februar 2013 bis Übermorgen zur Downtime (12. März 2014, 12:00 UTZ+1) in eine Liste packen und von random.org einen Gewinner ziehen lassen. Vorraussetzung ist das der Kommentarschreiber sich auch mit seinem Ingamenamen verewigt hat. Der Gewinner wird von mir dann Ingame benachrichtigt und wenn er oder sie zustimmt auch hier auf dem Blog veröffentlicht.

so long,
Arame

 

Stillstand ist nicht zwangsläufig Rückschritt

1362837194_256Manchmal können perma Wardecs auch was gutes haben 😉 Während der vergangenen Kriege sind uns so einige Dinge in der Corp aufgefallen die Veränderungen bedürfen.

Da wir Kriegsbedingt logischerweise einen Aufnahmestop für Bewerber hatten, haben wir festgestellt das es nicht immer ganz so “wild” zuging im Corpchat. Einige hatten sich lange Skills eingeworfen und sind garnicht erst eingeloggt und andere haben die Corp irgendwann verlassen. So ist die aktive Memberzahl etwas gesunken. Neo und meine Wenigkeit mussten feststellen das wir in den letzten Monaten einen etwas zu laschen Rekrutierungsstil hatten und so hatten wir in den letzten Monaten eine teilweise recht hohe Frequenz an Zu- & Abgängen in der Corp was dem ursprünglich familiären Touch doch in Mitleidenschaft gezogen hatte. Das wiederum hat dann einigen EMSIs, gerade aus dem “harten Kern”, den Spielspass genommen.

Trotz der Kriege konnte man aber auch sehen das sich dieser harte Kern erweiterte um Piloten die sich trotzdem eingebracht haben und so zum Miteinander in der Corp beigetragen haben. In unserem Wurmloch hat sich nach einigen Startproblemen die Truppe der aktiven Piloten erhöht und viele haben festgestellt das man auch ohne Stationen und Stargates komfortabel leben und Spass haben kann 🙂

Ich persönlich denke, das es jeder Corp / Spielergemeinschaft (als das sehen wir uns ja schliesslich) ab einer gewissen Größe ähnlich geht; zumindest Zeitweise. Wenn jeden Monat 10+ neue Spieler hinzukommen und wieder andere gehen, ist es schwer die Spieler vernünftig in die Corp zu integrieren und sich für einzelne, gerade neue Spieler die Zeit zu nehmen. Also haben Neovenator und ich beschlossen die Messlatte für neue Bewerer höher zu legen und den Bewerbungsvorgang etwas zu verändern. Wir werden trotzdem weiterhin Newbies ausbilden und einige werden wir auch in die Corp aufnehmen, aber das alles besser abgepasst an die Bedürfnisse von EMSI. Ausserdem haben wir ja auch noch einige kleinere, sehr coole Corps in der Unique. die auch wachsen möchten 😉

 

Eve und mein 8″ Tablet

20140225_101743

Vor ein paar Wochen hatte ich ja schon über meine neueste Erungenschaft geschrieben, ein kleines 8″ Tablet auf dem auch Eve läuft. In den letzten Wochen habe ich zwischendurch, wie von vielen gewünscht, etwas ausführlichere Tests durchgeführt. Mit verschiedenen Client- & Grafikeinstellungen und bei diversen Szenarien im Spiel. Man darf sich sogar auf mehrere kleine Videos freuen in denen man gut die Performance bei einigen Szenaren sieht. Das ganze wird dann als umfangreicher Test in den nächsten Tagen online gehen, allerdings muss ich die Videos noch etwas bearbeiten, was für mich als Noob doch etwas dauert und ich etwas rumprobieren muss 😉 Ausserdem bin ich RL-technisch auch extrem eingebunden, also bitte habt noch etwas Geduld.

so long,
Arame

Krieg … und wieder geht keiner hin!

Beer-the-simpsons-26382656-325-245

So langsam frage ich mich schon wer uns unbedingt so an den karren pi***n will das wir permanent mit Wardecs überzogen werden. Diesesmal sind die glücklichen die Jungs von Path of Destruction. Einfallen würden mr schon einige, aber mit Spekulationen halte ich mich mal zurück 😉 Vielleicht haben wir auch einfach nur “Glück” und werden beim Würfeln der “Opfer” öfters gezogen als andere. So eine “Gewinnchance” hätte ich gerne beim Lotto spielen xD

Fakt ist einfach das wir uns davon nicht beinflussen oder beeindrucken lassen und unser Ding weiter durch ziehen. Nur schade für die ganzen Noobs und das Missionrunning 4 Noobs was ja dadurch immerwieder ins Wasser fällt.

Wir werden uns den ganzen Spass gemütlich in unserer Stationsbar an Moe’s Taverne mit einem frisch gezapften Hopfenblütentee anschauen und uns darüber amüsieren das irgendjemand viel Geld dafür ausgibt und uns nicht vor die Flinte bekommt. Ich sehe das genauso wie Neovenator, es geht mir mehr oder weniger 8spurig am allerwertesten vorbei 😉

Geduld … ist eine Tugend die man lernen kann!

doh-homer-simpson

In den letzten Tagen war ein vermehrter Zulauf an Bewerbungen für unsere Corp EMSI zu verzeichnen. Durch die “Neue Spieler Kampagne” von CCP und den großen Fight in B-R5RB, welcher sogar in vielen Mainstream Medien kommuniziert wurde, wurden viele  neue Spieler angezogen oder geworben. Ich persönlich konnte das ganz gut nachvollziehen Anhand der Bewerbungen und Mails die ich bekam. Interessant daran war dann, dass viele Mails direkt an mich adressiert waren und von den einzelnen Bewerbern eine Frequenz hatten, die sich gewaschen hatte. Wehe man hatte nicht innerhalb von 15 Minuten reagiert und geantwortet; dann kamen die ersten Mails like this: “ist meine Mail angekommen?! Nehmt ihr mich?” Gefolgt von: “ich ziehe meine Bewerbung zurück, ihr seid ja garnicht Anfängerfreundlich weil ihr nicht antwortet!”

WTF; solange CCP nicht mein Gehalt bezahlt werde ich einen Teufel tun wegen JEDER Mail zu springen und mein Gameplay nur danach auszurichten.

Also sei jedem Bewerber gesagt: wir melden uns bei euch, aber nicht im Minutentakt; calm down, stay cool. Gerade in Eve ist Geduld nicht nur ein Wort sondern eine Tugend, die noch sehr nützlich ist obendrein 😉 Drängeln und meckern beschleunigt den Vorgang in keinster Weise; im Gegenteil!

In diesem Sinne;
Arame Azur

Alte Bekannte, Neue Ziele!

Heute Abend sind wir zusammen mit unseren Freunden von SEE-U in ein Wurmloch von ein paar alten Bekannten eingefallen: Adamantium Industry! Den Jungs hatten wir damals die Invasion von den Krautz in Pandora zu verdanken.

2014_01_17_20_20_16

Die Unique. Flotte bei der Belagerung.

Ihrer Smackerei und der großen Klappe hatten wir es damals zu verdanken dass die Krautz & Friends uns aus unserem WH bomben wollten. Das waren harte Wochen der Belagerung die dank Neo’s Diplomatie glücklicherweise ein gutes Ende fand. Auch unsere ehemalige Allianz, die Valkyrie-Coalition ist damals daran zerbrochen, bzw. hat dadurch den Gnadenschuss bekommen. Inzwischen sind die Fronten neu aufgeteilt und mit den Krautz / Cerberus Unleashed hat sich eine Freundschaft entwickelt. Zusammen rücken wir der Adamantium Industry nun auf die Pelle und beenden gemeinsam was lange überfällig ist 😛

Hardwaretest: Eve auf einem 8″ Tablet

Vaddi hat ‘n neues Spielzeug, ein Toshiba Encore WT8-A-102. Das ist kleines 8 Zoll Tablet mit Windows 8 (kein RT!)

20140114_220302

Hier die technischen Spezifikationen:

Prozessor type : Intel® Atom™ Quad Core Prozessor  Taktfrequenz : 1.8 GHz 2nd level cache : 2 MB
Betriebssystem / Plattform
Windows 8.1 32-bit (vorinstalliert)
Design Colour Farbe : Sand-metallic
Solid State Disk Kapazität : 32 GB
Arbeitsspeicher (RAM) Standard : 2 GB (onboard)  Technologie : LPDDR3 RAM (1.066 MHz)
Bildschirm Bildschirmdiagonale : 20,32cm (8,0″)  Typ : Toshiba AutoBrite™ Multi-Touch HFFS Hochhelligkeits-Display mit einem weiten Betrachtungswinkel, 16:10, LED-Hintergrundbeleuchtung, gehärtetes Glas  Auflösung : 1.280 x 800
Interne Auflösung Verfügbare interne Video Modi: :  Auflösung : 1.280 x 800
Schnittstellen 1 × externes Mikrofon über den Kopfhöreranschluss 1 × micro-USB 2.0 1 × micro-SD™-Kartensteckplatz mit SDHC™ / SDXC™ UHS-I Unterstützung 1 × integrierte 8.0 MP Hochhelligkeits-Kamera mit Autofokus (hinten), 2,0 MP Kamera mit Ambient Light Sensor (vorne) und eingebaute Stereo-Mikrofon mit Echo-und Rauschunterdrückung und Strahlenbündelungstechnologie 1 × micro-HDMI
Drahtlose Kommunikation Hersteller : Broadcom®  Wireless Technology : Bluetooth® 4.0 + LE  Version : 4.0 + LE  Kompatibilität : Wi-Fi®  Unterstützter Standard : 802.11a/b/g/n  Hersteller : Broadcom®  Wireless Technology : Wireless LAN  Version : BCM43241
Sound System Unterstützte Audio Formate : 24-bit Stereo  Lautsprecher : eingebaute Stereo-Lautsprecher
Tastatur Spezielle Optionen : Virtuelle Tastatur (unterstützt externe Tastatur via USB oder Bluetooth)
Maus/Touchpad/o.Ä. Typ : virtuelle Maus (unterstützt externe Maus per USB oder Bluetooth®)  Typ : Kapazitives Touch-Display mit 5 Punkte Multi-Finger-Unterstützung und Haptik Feedback
Akku Technologie : Lithium-ion Polymer, 2 Zellen  max. Akkulaufzeit : geschätzte Zeiten: 7Std. 20min. Video 50Std. Audiowiedergabe 14,5 Std. Benutzerszenario: 65% Web / 10% Videowiedergabe / 25% Standby 6 Wochen System Off 7 Tage RTC Batterielebensdauer
Stromversorgung Netzspannung : AC Adapter (100/240 V) für den weltweiten Gebrauch  Ausgangsspannung : 5 V max. Stromstärke : 2 A
Abmessungen B x T x H : 213 x 135,9 x 10,68 mm Gewicht : ab 0,445 kg
Garantie 1 Jahr europäische Bring-In Herstellergarantie inkl. Vor-Ort Abholservice in Deutschland und Österreich bei Anmeldung der Reparatur an der Toshiba Notebook Hotline.
Mitgelieferte Hardware Wechselstromadapter
Bundled Software McAfee® LiveSafe – Internet Security Office Home & Student 2013
Besondere Merkmale 3D Acceleration Sensor Dolby ® Digital Plus – erhältlich über OTA-Update im Jahr 2013 GPS Gyroskopischer Sensor SKYPE ™ optimiert XBOX “to go” – Encore kommt auch mit sechs Monaten freien Zugang zu Xbox Musik und bietet unbegrenzten Zugriff auf Millionen von Songs, wo immer Sie sind. WiFi-Verbindung erforderlich, die Verfügbarkeiten können je nach Land variieren. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Händler. e-Kompass
Techn. Zertifikate Der Hersteller erklärt, daß dieses Produkt mit den nachfolgenden europäischen Richtlinien und Normen übereinstimmt, die zur Anwendung des CE-Zeichens erforderlich sind

Ich habe mir das kleine Spielzeug zugelegt weil es für 170 Euro doch ein enormes Schnäppchen war. Der UVP ist normalerweise 299,00 Euronen. Aber bei einem Vorführgerät, was auch noch einen kleinen (für mich unrelevanten) Displayfehler verfügt kann man ja etwas handeln ;).

Schon lange habe ich mit einem Tablet geliebäugelt, aber es sollte halt eins sein mit einem richtigen Windows nicht dieser RT-Müll der nur mir Apps läuft die dafür programmiert wurden und es sollte Eve drauf laufen! Das war für mich die oberste Prämisse 😛 Leider sind die Teile meistens sehr teuer und somit für mich momentan aus der finanziellen Reichweite raus.

Aber nun zu dem Gaming Test mit Eve:
Um vernünftig spielen zu können, habe ich mit einem Adapter von USB auf MiniUSB eine Maus angeschlossen, ohne ist es echt schwierig den Client nur per Touchscreen zu bedienen. Man muss dann nämlich alles 2x anklicken um es zu aktivieren, was bei einer Auflösung von 1280 x 800 schwierig ist. Zum chatten verwende ich nicht die Touchtastatur sondern die Bildschirmtastatur zur erleichterten Bedienung. Wenn diese einmal gestartet ist, kann man sie über die Taskleiste minimieren wenn man sie nicht brauch, aber schnell wieder hervor holen wenn man sie brauch. Den Client selber sollte man im Fenstermodus laufen haben, sonst wird’s echt unmöglich vernünftig damit zu zocken. Die Grafikeinstellungen habe ich bei meinem Test auf Performance gestellt. Alternativ kann man noch per externen USB Hub eine Tastatur und per Mini HDMI einen Monitor anschließen. Wer Bedenken hat dass das Display zu klein ist und man nix lesen kann dem sei gesagt das wirklich alles sehr gut lesbar ist. Als Accespoint zum Internet benutze ich mein Smartphone, ein Samsung Galaxy Duos mit einer reinen Datenkarte im 2. Slot. Einfach den WLAN Hotspot anschalte´n und schon hat man Zugang zum Internet mit dem Tablet.

Ich habe einiges ausprobiert im Spiel, PI verwalten, chatten und eine Level 4 Mission (Intercept the Saboteur)  Und ich muss sagen, ich bin von dem kleinen Teil echt beeindruckt! Bei der Level 4 Mission habe ich durchweg mindestens 29,75 FPS gehabt mit DX11. Es lies sich alles gut spielen und es gab auch keine Lags.

Mein Fazit für das gute Stück:
Für Evesuchties wie mich, die sehr viel Wert auf Mobilität legen ist das eine feine Sache. Ich kann während meiner Pausen einloggen und chatten oder PI machen, im Zug auf dem Weg zu meiner Freundin eine Mission fliegen, etc. Das reine chatten und Mails schreiben funktioniert auch ohne Maus nurmit der Bildschirmtastatur (nicht die Touchtastatur!) sehr gut. Das Tablet hat eine geringe Größe, so das es auch fast überall rein passt und Eve somit überall da dabei ist wo man es will.

Edith sagt: Wenn ich die Auflösung hoch schraube wird das Spiel recht laggy. Am besten funktioniert es mir der Voreinstellung für Performance. Im Laufzeittest konnte ich etwas länger als 4 Stunden Eve spielen und danach noch ca. 2 Stunden surfen bevor der Akku gemeckert hat. Das ist eine ganz ordentliche Leistung finde ich.

Als Zubehör habe ich mir jetzt noch eine kleine Funkmaus zugelegt und noch eine 64GB MicroSD auf der sich auch der Eve Client befindet.