ICH BIN WIEDER DA!!!!!

Moin werte Kapselpiloten!

 

Wer heute etwas aus Springfield oder Geschichten aus der EMSI von mir erwartet, wird leider enttäuscht.

Heute schreibe ich mal etwas, was mir auf dem Herzen liegt.

Da ich in meinem RL gerade etwas vermeidlich schlimmes hinter mich gebracht habe, möchte ich einfach mal über diesen Weg danke sagen. Die meisten meiner Corpis wissen, was mir und meiner Familie wiederfahren ist und sie standen alle hinter uns und drückten uns die Daumen.

Leute, das kann man sich kaum vorstellen. Eine Truppe von verrückten Zockern, die man einmal im Leben gesehen hat, fiebert und zittert mit, als ob man Teil einer Familie ist.

Familie… Ja, das Wort passt in diesem Fall echt. Jeder Teil meiner RL-Familie hat jeden Corpi der EMSI ins Herz geschlossen, sogar so sehr, dass wir beschlossen haben ein EMSI-Treffen in unserer Heimatstadt zu organisieren und mal allen einfach mal die Hand zu geben und DANKE zu sagen.

 

Die Piloten mit denen ich unter unserem Logo fliegen darf, sind mir alle ans Herz gewachsen und jeder aktive oder ehemalige Pilot der Eat my Shorts Inc. kann mir da nur bepflichten, dass sich diese Corp zu recht eine familiäre Corp nennen darf.

Und genau hier werde ich dann auch wieder an meine Aufgaben innerhalb der Truppe erinnert. Als Rekrutierer bin ich nicht nur Ansprechpartner der neuen Bewerber, sondern ich entscheide mit dem Direktorat, ob dieser Pilot in unsere Reihen passt. Leider sind nicht alle in New Eden so, dass sie in diese passen. Da hilft dann auch keine Attacken im Rekrutierungschannel oder gar zweideutige Beschimpfungen. Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, um diese Gemeinschaft zu schützen und sie so zu erhalten, wie sie ist.

 

Also Jungs und Mädels, im Namen meiner Familie nochmal DANKE! Ihr habt uns sehr viel Kraft gegeben. Wir stehen in eurer Schuld.

 

ABER NUN SCHLUSS MIT DEN TEARS, DAS PASST NICHT ZU MIR!!!!

 

I´LL BE BACK!!!!!!!!!!!!

 

simpsons-shinning_320

 

Fly Safe

 

Euer EMSI-Mönch

Panasius

Vom Rollator zur Buffetfräse

Tja liebe Leute, was soll ich schreiben…

Nachdem die rosa Playboy-Bunnys vergessen haben ihre Pflicht als pöse pöse Wardecer zu erfüllen, machte ich mich wieder zurück nach Springfield.

Hier gibt es wenigstens keine Melanies, die bei nem Schiffsverlust gleich nen Wardec erklären und vergessen zum Fight zu erscheinen…

Nein, hier ist es ruhig und schön… (ganz im WH-Style)

Wie ihr ja bestimmt bei meinem Buddy Neo schon gelesen habt, habe ich ne Golem in Springfield geparkt um zu sleepern. Nun, da ich bis vor zwei Tagen ein recht stabiles Fitting hatte (was ich aber nur in Flotten verwendete), fragte ich mich, wie es mit Solo-Sleepern so laufen könnte… Diese Frage stellte ich auch gleich mal in den WhatsApp-Channel der Locust-Operation… Und sofort entbrannte eine interessante Reihe von Vorschlägen, welche ich dann aber halbwegs ignorierte, als Cheffe mir seinen Vorschlag offenbarte…

Einige von euch kenne bestimmt dieses Gefühl, wenn man etwas sieht und sich denkt: „Muss ich haben!“.

Diese Gefühl überflutete mich und ich schraubte meinen Rollator um und startete einen Probelauf unter Aufsicht und Bewachung von Aramé und Caroline Trump.

Leute mal ehrlich, ich hatte noch die Buchse so voll, als wie in dem Moment, wo ich das erstemal Solo in ne C4-Sleepersite reinwarpte. Denn schließlich bin ich mit dem Neovenator Teil des dynamischen Duos „Chaos und Zerstötung“ . Aber alle Angst war umsonst gewesen. Mit etwas Führung vom CEO, arbeitete ich durch die Site und wurde immer vertrauter mit dem neuen Fitting und den Macken einer Golem. Am Ende war ich völlig durchgeschwitzt, aber überglücklich. Das Teil ist echt zuverlässig und hält was aus. Also kann ich hier mal an der Stelle anbringen, dass es nicht nur die Paladin schafft im C4 effektiv zu sein.

Der ein oder andere EMSI-Pilot hat auch schon Interesse an Fitting und Schulung mit dem Umgang dieser Fräser bekundet. Also war es mal wieder ein Erfolg auf der ganzen Linie.

Homer Simpson_92

Ich freue mich auch gewaltig, über die Rückkehr unseres lang verschollenen Unmöglichkeitsbeauftragen Hay Jin! Der Arme wurde 24/7 mit Texten geflutet, bis er endlich weich wurde und pünktlich zu EMSI-Brawl wieder einloggte. Welcome Home, Baby.

 

Fly Safe

 

Panasius „the Monk“ Ishandor

Sexy Piraten mit Playboybunnyplüschohren

Alle Jahre wieder trudelt uns mal ein Wardec ins Haus.

Bart06Dieses mal von einer Corp Namens Sexy Pirate Club. Einer kleinen, aber elitären, Playboybunnyplüschohren tragender Lowsec Pro’s, die uns aus Rache für den Abschuss einer Vexor im Lowsec mal eben den Krieg erklären müssen.

Ich bin ja mal gespannt ob’s genauso ein langweiliger Krieg wird wie viele andere ungezählte vorher. Oder ob wir mal ein paar Fights bekommen, netterweise ohne Lowsec Batphone 😛

Lassen wir uns alle überraschen! Ich werde euch auf dem laufenden halten.

so Long,
Arame

„Bin ich drin?“ oder WH-Closingparty in EMSI-Style

Wie der Titel verrät, schaffen wir es doch tatsächlich aus nem langweiligem WH-Closing ein Erlebnis der besonderen Art machen.

Um den neuen Piloten zu erklären, was das genau ist… Ein Wurmloch (WH) kann beeinflusst werden, wann es sich schließt und neu spawnt. Um es zu „closen“ benutzt man (so genannte) Closing-Schiffe um die Masse herunter zu springen. Genaueres erfahrt ihr bei Bolvarion auf diesem Guide.

Nun aber wieder zurück zum eigentlichen Thema…

Letzten Freitag gab es einen kleinen Aufruf innerhalb des EMSI-WH-Channels bei WhatsApp. Klar meldeten sich einige Piloten, denn wenn der CEO schon ruft: „Da sind Milliarden drin“, zögert keiner, der Zeit und genug Bier im Haus hat. Genau letzteres wurde dann irgendwann unser Problem, aber dazu später mehr.

Ich gesellte mich auch gern dazu, da ich endlich in meine frisch pollierte Golem einsteigen konnte, die Neo lieberweise diesmal heile gelassen hat. (Sorry, der musste sein!)

Also flogen wir in einer kleinen Flotte, bestehend aus ner Paladin, Golem, Scout und Noctis los, um den Slepper die Falten aus ihrem S… zu hauen. Es lief alles wie es sollte, während der Scout schonmal Bookmarks machte, hauten Aramé Azur, Mike Lowrey und meine Wenigkeit, uns schonmal die ersten Biere hinter die Binden und laberten mal wieder über Land und Leute. Nebenbei habe ich einige Bewerbung bei der EMSI gesichtet und die ersten Eindrücke von den Leuten gesammelt. Ich wollte eigentlich noch nen API-Check machen, aber das hat nicht funktioniert. Ich tippe mal, dass das mit dem Rhea Update zusammen hängt. (Wer mir hier helfen kann, meldet sich bitte mal bei mir)

Weiter im Text…

Als der Scout dann im Flottenfunk meldete, dass er mit seiner Arbeit fertig war, flogen wir in Richtung C4 um unser Werk zu tun. Die ersten Sites liefen recht flüssig und wenn man überlegt, dass ich zum erstenmal mit einem Marauder unterwegs war, machte ich mich nicht schlecht. Die Stimmung wurde immer besser und man fing schon an, sich in Gedanken in ISK zu suhlen.

Aber es kam anders…

Wir hatten gerade die vierte Site gecleart und den Bastion ausgeschaltet, da meldete der Scout: „Schiff auf Probe-Scan!“

Das WH war unbewohnt, also nen Fremdling… (Grrr…)

Einer war nicht all zu schlimm, da es oft Scannerfrigs gibt, die ihren Spaß dran haben, sich von WH zu WH zu scannen und gegen zwei Marauder kam ein einziges Schiff eh kaum an… Darum war die Antwort von Aramé ein laaaaaaaaaaang gezogenes.“Okay“

Kurz darauf war es auch schon wieder verschwunden. Wir nehmen an, dass es sich claoky irgendwo hin gestellt hat und uns beobachtete. Keine Minute später meldete der Scout erneut ein Schiff im Probe-Scan. Zwei Schiffe? Claoky? Oh, oh… Das kann eventuell böse enden… Wer weiß, was da noch kommen konnte und unsere PVE-Schiffe wollten wir nicht leichtsinnig verheitzen. So beschlossen wir die Aktion in diesem Loch zu beenden und da wir ganz frische Closing-Schiffe am Start hatten, dieses zu closen und ein Neues zu suchen.

Gesagt, getan. Alle Mann nach Springfield und rein in die Babys… Aramé meldet sich kurz AFK, da das viele Bier ja auch mal weg musste… Also Sprang ich in seine Scorpion und Mike schnappte sich die Apocalypse von unserem WH-Direx Milebrega Hakaari und los ging es… ich weiß bis heute nicht, wer von uns angefangen hat oder gar wer gerechent hat… (Fehler 1) Wir sprangen also die Masse des C4 herunter bis es rot wurde. Mike sprang erneut hindurch, um es zu closen. (Fehler 2) Eigentlich wäre ich dran gewesen, aber ich war mal wieder mit dem Thema API-Check beschäftigt und war (zum Glück) nicht schnell genug durch die Mengen an Bier. Er sprang, WH weg…

„Bist wieder drin?“ fragte ich ihn. Jetzt ratet mal, was kam… Genau… Er hat das WH ganz artig verschlossen, aber war auf der falschen Seite gestrandet… Und schon bimmelte es wieder im WhatsApp-Channel… „Was hat dein Apoc gekostet, Mile?“ und schon brach das absolute Gelächter aus… Milebrega antwortete in seiner ruhigen ausgewogenen Art : „Will ich wissen warum?“ Da war der Kohl fett… Wir schrien alle schon fast vor Lachen in den Flottenfunk. Als Mike dann auch rief: „Ich habe keine Scannskills!“ konnte keiner mehr. Ich sah ihn vor meinem geistigen Auge, wie er, mit seinem Kopf, die Bedieneinheit der Apoc maltretierte und durch das ganze Schiff fluchte… Aramé erhebte kurzmal die Stimme, um ihm beim hinausfinden, aus dem C4 zu helfen. Zum Glück hatte der Scout,welcher zuvor das WH ausgescannt hatte, seine Hausaufgaben gemacht und alle Ein- und Ausgänge mit Bookmarks versehen. Das erleichterte Mike die Arbeit sehr und als die kurze Einweisung durch unseren Cheffe beendet war, fing das Gelächter wieder von vorne an. Er fand zum Glück recht schnell ins Highsec und zu uns nach Springfield (es waren nur 41 Jumps zum Eingangsloch) zurück.

Wir warteten alle in unseren PvP-Schiffen und schlürften weiter unsere Biere, in Big Moes um ihn zu unterstützen, falls es Ärger geben würde, was aber nicht passierte. Als alle wieder versammelt in der POS standen, verabschiedeten wir uns auch von einander und ich legte mich auf´s Ohr.

Wer jetzt denkt das war´s, kennt die EMSI nicht.

Kaum ein Auge auf, sah ich mein Handy blinken. Es war der EMSI-Channel, wo wir uns erstmal wieder alle begrüßten. Dann kam der Lacher, der die Aktion vom Vorabend noch abrunden sollte…

Cheffe wollte „nur nochmal schnell“ ins HS, was besorgen. (Fehler3) Na, wer kommt drauf, was passiert ist?

Right! Er hat sich ausgeschlossen. Timer war am Ende. Er hat sich noch gefragt, ob er es schafft, rechtzeitig wieder zurück zu sein und ob er es machen soll oder nicht. Der Kopf sagte wohl: „Nein!“, aber der Finger hatte die Oberhand, welcher den Sprungbefehl gab. Schuld war diesmal der Alkohol, der den Abend echt in Massen floss.

Also war es alles in allem mal wieder nen geiler Abend/Morgen bei der EMSI und genau wegen solcher Aktionen liebe ich diese Truppe. Wir schaffen es immer mit nem Lächeln durch New Eden zu fliegen.

 

bis dahin

Fly Safe

Summer Gatecamp 2014

Am Donnerstag dem 31.7.2014 war es endlich wieder soweit; das Summer Gatecamp startete in diesem Jahr zum 2. Mal.

DSC_0288

Hier gehts zur Bildergalerie von Neovenator

Nach getaner Arbeit machte ich mich Donnerstag Abend noch auf den 350km langen Anflug und erreichte ohne große Zwischenfälle spät Abends die POS in Vöhl-Herzhausen. Als erstes wurde dann ein Bierchen vernichtet und Memphis‘ hammerleckerer Krustenbraten vertilgt. Dann noch 2 Bierchen geköpft und etwas geschnackt und ab ins Zelt, der Tag war verdammt lang und die Nacht dank unserer Platznachbarn viel zu kurz.

Mit nur 2,5 Stunden Schlaf im Kopf ging es in den Freitag. Als erstes wurde Neo losgeschickt Kaffee kaufen (Grandpa mit Kaffee + Kaffeemaschine war noch unterwegs). Leider hat der Gute Koffeinfreien Kaffee erwischt o.O … Also wurde Jule Pava, der kurz vor der Landung war, beauftragt richtigen Kaffee mitzubringen. Aber auch Jule lag unser Blutdruck am Herzen und er erwischte Koffeinfreien beim Griff ins Klo, erm ins Regal 😛 Kurzerhand musste Neo los und den Kaffee umtauschen und der erste Lacher des Gatecamps war durch. Jetzt warteten wir alle auf die Ankunft von Grandpa und das restliche Fitting für unsere POS.

Endlich gelandet: Grandpa mit seinem Minmatar Hauler :P

Endlich gelandet: Grandpa mit seinem Minmatar Hauler 😛

Jetzt konnten wir das Fitting unserer Outdoor POS vervollständigen! Die wichtigsten Module, die Kaffeemaschine und die Zapfanlage natürlich als erstes 😉 Grandpa hat wirklich alles aus der AMLU POS Klapse A38 abgeschraubt und mitgebracht was nicht Niet- und Nagelfest war.

Das wichtigste überhaupt ;)

Das wichtigste überhaupt 😉

Im laufe das Tages trudelten dann nach und nach die restlichen Piloten von EMSI, HLP & AMLU ein. Leider hatten wir schon am Freitag den ersten kapitalen Selfdestruct eines Klones zu beklagen als sich Degestus von der HLP beim Wasserball die Schulter auskugelte. Ausser einer Menge vernichteter Gehirnzellen zum Glück der einzige Zwischenfall 🙂

Erm doch nicht ganz; ich selbst habe es geschafft mir mit einer Gabel einen Streifschuss in den großen Zeh zu verpassen! Nachdem Grandpa und ich uns über S3 Sicherheitsflipflops unterhielten, rutschte eine Gabel vom Tisch und bohrte sich mit den Zinken in die Spitze des rechten großen Zeh’s. Der Lacher war dann erstmal auf meiner Seite 😀

Smen Bones Freundin Lilly aus Mexiko vermerkte dann am Samstag Früh schockiert: „Germans are all machines“; Ihr war es etwas supekt das nach einem kleinen Frühstück die Zapfanlage sofort wieder in Betrieb genommen wurde.

Samstag Abend folgte der nächste Streich. Meine EMSIs haben sich für Neovenator und meine Wenigkeit etwas besonderes ausgedacht: Mit einer kleinen Ansprache von Panasius in Mönchskutte wurden Vaddi1 und Vaddi2 (die internen Codenamen für die EMSI Führung) vermählt. Als Zeichen der ewigen Treue bekamen wir jeweils die Eier das anderen in Form von Plastik Ostereiern überreicht. Die Aktion war so geil das ich vor Lachen mein Bier verschüttete. Jungs das war eine hammergeile Idee! xD 😀

Panasius aka der Mönch

Panasius aka der Mönch

Hier bekommen wir feierlich die Eier das anderen überreicht.

Hier bekommen wir feierlich die Eier das anderen überreicht.

Das Hochzeitsfoto :P

Das Hochzeitsfoto 😛

Ansonsten war den Rest des Wochenendes gemütliches Beisammensein, schwimmen, grillen und das schwelgen in der guten alten Zeit angesagt.

Fazit des Summer Gatecamps 2014: es war wieder episch! Auch wenn mein Medical Clone einen erheblichen Schaden genommen hatte durch den reichlichen Genuss von Bier und Schnaps und auf meiner Homestation ausgetauscht werden musste.

Ich freue mich jetzt schon wie Bolle  aufs nächste Jahr, dann auch eine ganze Woche lang mit meinen geliebtebn Chaoten! 🙂 <3

Die verwendeten Bilder in diesem Beitrag stammen von Neovenator

 

Ruhe eingekehrt!

1362837194_256Nach den ganzen Querelen der letzten Zeit ist in EMSI endlich wieder Ruhe eingekehrt.

 

Der aufmerksame Leser hat es ja die letzten Wochen bzw. Monate mitbekommen das es bei uns in der Allianz ziemlich drunter und drüber ging. Von Spionen über Hexenjagd mit Fackeln und Mistgabeln war so ziemlich alles dabei was eine Space-Soap braucht. Nach der Auflösung der Unique. Allianz hat sich alles beruhigt. Auch inerhalb meiner Corp, der EMSI. Einige Piloten haben , wie von uns gewünscht, die Corp gewechselt und sind zur HLP oder AMLU gewechselt bzw. haben ganz das Weite gesucht. Die Corpleichen wurden auch entfernt und die Rekrutierungsstrategie geändert.

Somit kehrt EMSI wieder zurück zur absoluten Casual Gamer Linie, die mit der Unique. und dem Wurmloch so leider nicht vereinbar war. Jeder kann tun und lassen was er möchte und vorallem wann er oder sie will.

Es ist ein angenehmes Gefühl mal einzuloggen und nicht direkt zu denken man sei im Kindergarten oder Flohzirkus 😉

Wenn das aktuell anhaltende Sommerloch zu Ende geht, wird sich zeigen was wir dann als nächstes verbrechen. Fakt ist allerdings eins: Nach eigener SOV, eigenem WH und mehrere Versuche eine deutschen Allianz aufzubauen werde ich mich keiner solchen Unternehmungs nochmals anschliessen. Langsam werde ich zu alt für sowas und kann mir in meiner Freizeit was besseres vorstellen. Zum Beispiel einfach in ein Schiff steigen, hinfliegen wo ich will und dort tun und lassen was ich will 😛

so long,
Arame

Sci-Fi Roman, Krimi oder Kindergartentagebuch?

Sind das Ziel diverser Ex-Piloten: die Unique.

Bart

Seit Monaten schwelt(e) ein Konflikt durch unsere Allianz, ausgelöst durch einige Piloten, die sich inzwischen unter neuer Flagge vereint  haben und sich die Unique. jetzt als Ziel ihrer Aktivitäten auserkoren haben.

Angefangen hat alles mt einem Ex-EMSI, den ich irgendwann bitten musste die Corp zu verlassen. Wenn man das Spiel zu ernst nimmt und entsprechend der Umgangston seinen Mitspielern zu wünschen übrig lässt, muss man halt irgendwann Konsequenzen ziehen als CEO. Nach seinem Austritt blieb er erstmal noch eine Weile in unserem WH und schoss einige seiner Ex-Corpies aus dem Schiff. Der Pilot wechselte dann zu unseren Allies, den Krautz und vorerst herrschte Ruhe.

Ein weiterer Ex-Kraut/Ex-EMSI gründete in der zwischenzeit eine eigene Allianz der dann pö á pö einige Unique’s jointen. Nach einem kurzen Gespäch, indem ich mal das Standing zu Hole Control abchecken wollte (immerhin war hier eine Vermischung von Alts die noch bei Unique. verblieben), verlief recht kurz und knapp und mit der Ansage, das es kein Standing geben wird, war mir schon fast klar, was die Zukunft bringen wird. Ab und zu waren die Jungs bei uns in Pandora zu Gast, entweder waren wir in ihrer Hisec Chain oder sie waren einfach mal auf Besuch da; soweit ok, wenn sich in diesem Momenten einige Unique. Piloten nicht aufgeführt hätten, als hätte man in ihren Sandkasten gepinkelt und mit Drohungen bzw. jeder Menge rumgenörgel um sich geschmissen hätten.

Bart_Facepalm
Manche wollten nicht verstehen, das Piloten ohne Standing entweder abgeschossen werden oder man verkriecht sich unters Forcefield, wenn man nicht die Power hat. Hole Control hat sich hier zurecht einen abgelacht über die (verbalen) Aktionen einiger unserer Member.

 

Uns wurde dann mehr oder weniger offen mit einer Eviction unseres WHs gedroht und die Spatzen pfiffen von den Dächern das Hole Control sich schon nach Unterstützern für dieses Vorhaben umhört. Kurz darauf erreichte uns ein Wardec einer Merc Corp und Hole Control + die Mercs machten sich einige Tage in unserem WH breit. Bei einer ISK Killrate von 50/50 war das wohl nicht so der Erfolg den man sich erhofft hatte. Immerhin hatten die Mercs in Pandora keine Station für Docking Games ;).

Interessant war zu sehen, welche Unique. Piloten auf einmal, kurz vorher oder währenddessen die Seiten wechselten und zu Hole Control gingen. Auf Aussagen von denen, wie „wir bleiben neutral und geben auch keine Infos weiter“ etc. pp. sch**ss ich. Wie die Scouts der Mercs und auch Hole Control so schnell unseren HS Eingang gefunden haben? Ein Schelm wer böses denkt 😉 Genauso wie der Diebstahl etlicher T2 & T3 Schiffe aus dem Hangar der Corp Pos, der ja angeblich durchgeführt wurde um unsere Kampfkraft zu schwächen (wenn’s denn wirklich ein Spion war) …

Eins muss man den Jungs ja zugestehen, aufgezogen haben sie es ordentlich, Backstabbing at its best. Lustig finde ich die Gründe einiger, die hier eher persönlicher als spielerischer Natur sind. Und die anderen, die hoffen dass noch etliche ISK in Pandora zu holen sind, die werden wir dann enttäuschen müssen … 😉

Ich harre der Dinge die da kommen mögen,
Arame

 

Stillstand ist nicht zwangsläufig Rückschritt

1362837194_256Manchmal können perma Wardecs auch was gutes haben 😉 Während der vergangenen Kriege sind uns so einige Dinge in der Corp aufgefallen die Veränderungen bedürfen.

Da wir Kriegsbedingt logischerweise einen Aufnahmestop für Bewerber hatten, haben wir festgestellt das es nicht immer ganz so „wild“ zuging im Corpchat. Einige hatten sich lange Skills eingeworfen und sind garnicht erst eingeloggt und andere haben die Corp irgendwann verlassen. So ist die aktive Memberzahl etwas gesunken. Neo und meine Wenigkeit mussten feststellen das wir in den letzten Monaten einen etwas zu laschen Rekrutierungsstil hatten und so hatten wir in den letzten Monaten eine teilweise recht hohe Frequenz an Zu- & Abgängen in der Corp was dem ursprünglich familiären Touch doch in Mitleidenschaft gezogen hatte. Das wiederum hat dann einigen EMSIs, gerade aus dem „harten Kern“, den Spielspass genommen.

Trotz der Kriege konnte man aber auch sehen das sich dieser harte Kern erweiterte um Piloten die sich trotzdem eingebracht haben und so zum Miteinander in der Corp beigetragen haben. In unserem Wurmloch hat sich nach einigen Startproblemen die Truppe der aktiven Piloten erhöht und viele haben festgestellt das man auch ohne Stationen und Stargates komfortabel leben und Spass haben kann 🙂

Ich persönlich denke, das es jeder Corp / Spielergemeinschaft (als das sehen wir uns ja schliesslich) ab einer gewissen Größe ähnlich geht; zumindest Zeitweise. Wenn jeden Monat 10+ neue Spieler hinzukommen und wieder andere gehen, ist es schwer die Spieler vernünftig in die Corp zu integrieren und sich für einzelne, gerade neue Spieler die Zeit zu nehmen. Also haben Neovenator und ich beschlossen die Messlatte für neue Bewerer höher zu legen und den Bewerbungsvorgang etwas zu verändern. Wir werden trotzdem weiterhin Newbies ausbilden und einige werden wir auch in die Corp aufnehmen, aber das alles besser abgepasst an die Bedürfnisse von EMSI. Ausserdem haben wir ja auch noch einige kleinere, sehr coole Corps in der Unique. die auch wachsen möchten 😉

 

Geduld … ist eine Tugend die man lernen kann!

doh-homer-simpson

In den letzten Tagen war ein vermehrter Zulauf an Bewerbungen für unsere Corp EMSI zu verzeichnen. Durch die „Neue Spieler Kampagne“ von CCP und den großen Fight in B-R5RB, welcher sogar in vielen Mainstream Medien kommuniziert wurde, wurden viele  neue Spieler angezogen oder geworben. Ich persönlich konnte das ganz gut nachvollziehen Anhand der Bewerbungen und Mails die ich bekam. Interessant daran war dann, dass viele Mails direkt an mich adressiert waren und von den einzelnen Bewerbern eine Frequenz hatten, die sich gewaschen hatte. Wehe man hatte nicht innerhalb von 15 Minuten reagiert und geantwortet; dann kamen die ersten Mails like this: „ist meine Mail angekommen?! Nehmt ihr mich?“ Gefolgt von: „ich ziehe meine Bewerbung zurück, ihr seid ja garnicht Anfängerfreundlich weil ihr nicht antwortet!“

WTF; solange CCP nicht mein Gehalt bezahlt werde ich einen Teufel tun wegen JEDER Mail zu springen und mein Gameplay nur danach auszurichten.

Also sei jedem Bewerber gesagt: wir melden uns bei euch, aber nicht im Minutentakt; calm down, stay cool. Gerade in Eve ist Geduld nicht nur ein Wort sondern eine Tugend, die noch sehr nützlich ist obendrein 😉 Drängeln und meckern beschleunigt den Vorgang in keinster Weise; im Gegenteil!

In diesem Sinne;
Arame Azur

Und zu Weihnachten gibts eine neue Allianz :D

allianz

Wie in meinem letzten Post ja schon angekündigt haben wir heute Abend unsere neue Alianz gegründet. EMSI, HLP und AMLU firmieren jetzt gemeinsam unter dem Banner der Unique. Allianz [UNQ]. Ausser dem Namen hat sich ja nicht viel verändert. Alles bleibt wie gehabt mit unseren Aktivitäten auf den verschiedensten Spielfeldern von Eve; es lebe der Sandkasten 😛

Bei der Gründung der Allianz selbst hat mir Skilltechnisch ein Kollege aus dem Dunstkreis der Bloggerszene geholfen. Lantine die bist der Held der Stunde für uns 😉 Danke auch hier nochmals für die schnelle und unkomplizierte Abwicklung der Allianzgründung!

Wer sich jetzt fragt warum macht der Trottel Arame das nicht selbst; tjo, wie alles in Eve braucht man dafür einen Skill. Um genau zu sein den Empire Control Skill auf Level V. Ich hab den dummerweise nur auf IV.