Operation “Eiertanz”

Oder wie ich es bevorzugt nenne: anderen in den Sandkasten pi**en!

Vorgestern erreichte mich eine Nachricht, dass eine Altcorp von uns einen Wardec bekommen hat mit dem Ziel ein bestimmtes POCO zu entfernen. So weit, so gut und eine legitime Spielmechanik. Da ein HS War ja ab und an eine ganz nette Abwechslung sein kann, besonders wenn es mal nicht gegen Marmite & Co geht, gab ich den Befehl an die EMSI aus, der Altcorp im Krieg zu assistieren.

Es stellte sich dann recht schnell heraus das eine bestimmte Allianz dabei ist, die POCOs einer kompletten Pocket durch ihre eigenen zu ersetzen. Dazu beauftragten sie eine kleine, unbekannte Corp um die Drecksarbeit zu erledigen. Auch das ist eine legitime Spielmechanik, denn als Missionrunner von Welt macht man sich ja nicht die Finger schmutzig 😉 Kurzum; auch EMSI weiss wie man das Spiel spielt und erklärte der besagten Allianz eben so den Krieg, immerhin wollen unsere Piloten auch mal etwas Abwechslung vom schnöden Wurmloch Alltag.

Und ab hier wird es lustig:
Ein, in der deutschen Foren Community sehr bekannter “Bitter Vet” meldete sich bei unserem Diplomaten und machte diesem Vorwürfe, wie wir denn nur so einfach seinen Plan durchkreuzen können. Für ihn ein Eiertanz …
Es wurde der Vorschlag unterbreitet, dass sie das POCO ja käuflich erwerben und so ihrem Dilemma entrinnen können. Das besagter Spieler dann auch noch anfängt, Forderungen zu stellen und in seiner bekannt “netten” Art droht, selbst unser Community Projekt Missionrunning4Noobs einzustampfen setzt dem ganzen eine nette, pinke Krone auf.

Eve ist ein Sandkasten, man kann anderen ihre Sandburgen einreissen und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen 🙂

WH4N (Wormhole 4 Noobs)

EVE_Wormhole_M4NGestern Abend war es endlich soweit; das 1. WH4N Event 2017 war am Start

Mit den obligatorischen 5 Minuten Verspätung startete die Flotte gestern Abend in Amarr Richtung Unknown Space. Die EMSIs waren im Vorfeld schon fleißig und haben das Spielfeld für die vielen interessierten Newbies durch scannen, Routen setzen, scouten etc. pp. vorbereitet, so dass der Spass schnell beginnen konnte. Mit teilweise über 40 Piloten in der Flotte frästen sich die T1 Shield Cruiser durch die Sleeper in einem C4.

Nach einem kurzen Intermezzo mit einer kleinen Gang wurde gegen 22:30 erst mal eine kleine Pause zum reshippen eingelegt und die Piloten konnten ihre durchgebrannten Module reparieren. Eigentlich war nach der Pause ein kleiner Ausflug in den NullSec geplant, aber da Mass Collapse in uns reingerollt war, konnten wir uns die weite Reise sparen und gleich vor der Haustür fighten. [ Battlereport ]

Ein Dankeschön geht auch an die mitwirkenden Corps:

Intracom_Logo

    Intracom

Gambrini_Logo

     Gambrini

VisionInc_Logo

     Vision Inc

 

 

 

 

 

Das nächste Wurmloch Event kommt mit ziemlicher Sicherheit 🙂 Infos zu unseren Events und öffentlichen Flotten findet ihr unter http://eve-m4n.de und/oder hier im Blog.

Noobfleet mit Captain Chaos und Captain Zerstörung

Moin.

 

Da ist er wieder! Euer geliebter Mönch!

 

Am Freitag habe ich offiziell meine kleine Schaffenspause in Sachen Eve beendet und bewegte meinen Hintern mal wieder vor den Rechner.

Als ich ihn anwarf und er so langsam in Wallung kam, bemerkte ich eine Convo in unserem WhatsApp-Chat, welcher verlauten lies, dass Hamilton, Celly und Jared an einer Flotte teilnehmen wollten… Mal schnell eins und eins zusammen gezählt und ich wusste, was der Abend bringen würde… Ein Gemezell der gaaaaaaaanz besonderen Art.

Die Noob-Fleet stand auf dem Plan, welche diesmal unter dem Motto der PvP-Fleet und ihren Kommandos stand.

Also mal ganz schnell von dem Gedanken verabschiedet nen paar ISK zu machen und sich eher damit angefreudet ein paar zu verheizen. (Dafür ist der dicke Mönch immer zu haben)

Ich fuhr den Launcher hoch und meldete mich im TS, wo der Neovenator fast aus allen Wolken gefallen wäre. Erst wusste ich nicht warum, doch als ich den ein oder anderen Gesprächen lauschte, sind mir fast die Tränen in die Augen geschossen! Da waren doch glatt AUTsmartet und Nakor Fubar im Channel! Ich war fast zu tränen gerührt, denn diese beiden waren treue Unique-Piloten aus Pandora-Zeiten. Wir feierten unsere kleine Vereinigung als hätten wir uns Jahrzehnte nicht gehört, dabei waren es erst drei Jahre… Was für EvE aber fast das gleiche ist.

 

Nachdem wir alle mit Schiffen ausgestatten waren und ich dann doch in einer Cerberus saß, warteten wir auf unseren FC Dragoon, welcher aber RL-technisch verhindert war. Als Neo öfter in die Runde fragte, wer den Posten freiwillig übernehmen wolle, kam natürlich keine Antwort. Ich meldete mich ebenfalls nicht, da ich echt Rost angesetzt habe, da wir in NSF fähige FC´s haben und ich meist nur noch die Backup-Rolle übernehme (wenn überhaupt). So musste er es selber tun und lies öfter verlauten, wie schlecht er nun wäre… Als unser Motto dann bekannt gegeben wurde, nämlich: “wir werden alle sterben!”, und Neo wieder in seiner Sonnenbrille (Falcon) saß, fragte ich Trottel, wer den Backup-FC macht… Ratet mal, wer dann am Ende überblieb… Hatte ja gehofft, dass Hamilton es tut, aber der saß extra in einer frischen Saber und Tackler + Backup bzw. FC ist ne gaaaaaanz dumme Idee… Also machte ich es.

 

Wir setzten Kurs in die Urheimat der EMSI. Nach Litom, wo eigentlich mal richtig was los war. Aber die Zeiten ändern sich… Ein Mann in Local und sonst nichts… Ich dachte ja schon fast, dass ich um den Einsatz als Backup herum komme und meinen Rost behalten darf. Da hatte ich aber die Rechnung ohne unseren fleißigen Sout Celly und den “besten” FC der Welt gemacht… (Neo schimpft sich immer als schlechtester FC den es in Eve gibt, aber das muss man mal wiederlegen, denn es gibt keine schlechten FC oder schlechte Entscheidungen. Jeder FC arbeitet Situationsabhängig und reagiert auf jedes Aktion von Gegner oder eigenen Piloten. Das was schief laufen kann ist nur, dass zuviele nicht das machen, was der FC sagt oder er ist einfach erschöpft. Jeder FC, der mal eine längere OP geflogen ist, kann dies bestätigen. Also Neo bist garnicht soooooo schlecht. ;-P )

Die Flotte setzte Kurs in Richtung VOL-MI… Es lief eigentlich garnicht so schlecht. Auf dem Weg dort hin zerlegten wir so nebenbei ne einsame Caracal und die Laune wurde wieder besser. Doch wer einmal mit Neo (Captain Zerstörung) und mir (Captain Chaos) unterwegs war, der wusste, wir kommen nicht heile nach hause… Und so kam es dann auch. Zwei Jumps vor einem Low-Sec Exit landete unsere 27 Mann Flotte in einer Bubble und dann kam eine Meldung, welche ich zwar schon ewig nicht mehr gehört habe, aber mir immer wieder einen mega Adrenalinschub verpasste… “CYNO UP!”

Ich dachte mir nur: “Yes! Ein guter Tag zum sterben! Dann haben wir mal richtig Spaß!”

Und da warpten uns zwei Sabre und ne Daredevils auf´s Fell, während zwei Naglfar neben uns parkten. Schnell wurde es etwas hektisch, was aber nicht schlimm war, denn wir hatten einige Noobs dabei, welche das erstemal nen Dread so nahe gesehen haben. Neo starb natürlich relativ schnell, da er als Falcon-Pilot Primary war und der Ball wurde an mich weiter gespielt. (Der Lump 😉 hatte sich doch tatsächlich auf jeden Kill/Loss draufgehurt, da er seine Smartbombs in unserer Mitte zündete)

Ich stand nun vor der Entscheidung: “Die Flotte retten oder die Noobs mal nen Fight erleben lassen und sterben.” Die Antwort war klar… Wir waren eh unterwegs um drauf zu gehen, warum dann nicht mit einem Lächeln, ein paar Kills und einem gezückten Stinkefinger… Es war göttlich… Wir schossen fast alles an “Kleinzeug” (bis Battlecruiser) aus der Hemisphäre, während die Nagls uns nach und nach wegschossen. Als ich dann auch platzte musste Hamilton übernehmen, was aber auch nicht all zu lang hielt, denn wir waren zu dem Zeitpunkt schon sehr dezimiert. Der Fight dauerte ca. 10 Minuten, was für so eine zusammen gewürfelte Truppe echt lang war. Hier muss man aber sagen, es lief alles sehr gut und diszipliniert ab. Hut ab an die Logis, welche recht schnell waren, obwohl sie noch nie zusammen geflogen sind. So wie unseren Scout, mein Corpi Celly, welche sehr schnell mit dem D-Scan umgehen kann und auch keine Angst sein Schiff samt Pod zu verlieren. Ihr habt tolle Arbeit gemacht. Die Damage-Piloten hörten super auf die Befehle. Ich fliege und sterbe jederzeit wieder mit euch.

Es war ein sehr gelungeder Abend und es tat gut mit alten Freunden und neuen Piloten unterwegs zu sein. Abwechslung hoch 10!!!

Eines muss ich aber noch los werden. Bevor hier der ein oder andere es falsch verstehen sollte. Neovenator und ich sind enge Freunde und er kennt meinen derben Humor zur Genüge, also lest es auch bitte mit Humor und nem Lächeln.

 

Nun ruft aber mal wieder die Pflicht in der EMSI, denn das Recruting werde ich die Tage mal etwas überarbeiten, sowie neue Recruter ausbilden. Genauso muss die Planung für das Gatecamp 2017 anlaufen, damit alles wieder so flutscht, wie beim letztenmal.

 

So long

euer Mönch

aka Panasius Ishandor

Veröffentlicht unter PvP.

Astrahus down

Kurz nach Feierabend und gerade zuhause gelandet, lese ich im WhatsApp Channel das im Static C3 eine Astrahus gefunden wurde die Zeitnah ihren 24 Stunden Aufbau Timer beendet. Ein Blick auf die Uhr und es war klar das es verdammt eng werden würde mit der Zeit um rechtzeitig dabei zu sein. Kind ins Bett gebracht, Abendessen mit der Frau (ihr glaubt gar nicht wie lang 15 Minuten werden können xD ) und dann fix den Laptop an und hoffen das noch nicht alles vorbei ist.

Also einloggen und feststellen dass das Static C3 weg war. Zum Glück hatte unser Scout mal wieder ganze Arbeit geleistet und den Nachzüglern eine Route vorbereitet; 2 Jumps Wurmloch, 4 Hisec und 3 Low. Als ich in unserem Wurmloch gestartet bin, war die Astrahus schon bei 73% Struktur. Am Lowsec Eingang angekommen fielen mir 3 Cerberus auf und machte den FC darauf aufmerksam, einen Jump weiter standen noch mehr Cerberus und eine Sabre. Alles Jungs von Hard Knocks Inc. Im besagten C3 angekommen ging es gleich drauf auf die Astrahus und die Jungs von Hard Knocks Inc. ließen auch nicht lange auf sich warten. Zu Beginn gab es einige Techtelmechtel am Lowsec Wurmloch und dann verlagerte sich alles an die Zitadelle. Kurz bevor die Astrahus down ging, wurde meine Stratios leider gegrillt, aber gerade ins Low gesprungen mit dem Pod auf der Suche nach einem Schiff in der Nähe, meldete der FC das die Zitadelle geplatzt sei und somit konnte ich guten Gewissen dem Heimweg antreten. Im Fight konnten wir noch eine Rook, 2 Cerberus und eine Scimitar mitnehmen, während wir nur meine Stratios und eine Hecate verloren. Alles in Allem ein guter Tausch 🙂

Astrahus_Down

Unser Job war erledigt, auch dank unserer Freunde! Im Localchat gabs noch ein GF von Hard Knocks 🙂 Und laut deren Aussage im Local gehörte die Astrahus einer Altcorp von Hard Knocks Inc.

Battlereport: https://zkillboard.com/related/31001071/201605191800/

So Long,
Arame

Die einen feiern, die anderen gehen arbeiten …

… unter dem Motto lief der gestrige Abend 😀

Gestern Abend war der 2. Bierstadt-Gank in Einbeck, einberufen durch unseren Mönch Panasius Ishandur. Während einige EMSIs und EX-EMSIs sich in geselliger Runde den Gerstensaft die Kehle runter rinnen ließen, musste ich aus familiären Gründen leider zuhause bleiben.

Am Abend schaffte ich es dann doch, in Eve einzuloggen und war kaum im TS da hörte ich nur: “Bhaalgorn, Falcon, Stratios, etc.” Die Bewohner eines 2 Jumps entfernten C2 hatten unsere Flotte beim Sleepern im Static gestört und suchten wohl etwas Streit. Nachdem wir unser Setup für besagte Schiffe stehen hatten, harrten wir der Dinge die da kommen mögen. Aber ausser einer Astero und einer Cloaky Legion war erstmal nicht mehr viel zu sehen von denen. Wir diskutierten schon, das Wurmloch zu schliessen als unser Scout auf einmal eine Paladin meldete. Ich dachte mir nur; “WTF, dicker Bait”^^

Aber es kam anders! Die Paladin flog in eine Data Site und begann fröhlich die dort ansässigen Sleeper zu dezimieren. Während wir diskutierten ob es nun ein Bait ist oder nicht, meinte unser FC nur ganz trocken “Baits sind da um ausgelöst zu werden” 😛 Abgesehen davon hätte deren Flotte durch 2 Wurmlochsysteme gemusst um hier einzugreifen. Wir wechselten unser Setup und unser Scout schaffte es uns einen schönen WarpIn zu legen. Nach Ankunft der Neut-Geddon (Bhaalgorn ist ja mal sowas von out 😛 ) war dann die Paladin auch recht schnell Geschichte.

Teurer Bait; oder einfach unglaublich arrogant ;)

Teurer Bait; oder einfach unglaublich arrogant 😉

Jetzt war für uns die Zeit gekommen, das Wurmloch zu schliessen und zu schauen das wir noch etwas seichte Unterhaltung in Form von Sleeper Combat Sites bekommen. Kaum durch das neue Wurmloch durch, meldete unser Scout mehrere Schiffe auf dem DScan; Mehrere Vexor Navy Issues, eine Megathron, eine Dominix und eine Proteus. Nach kurzer Suche fanden wir sie auch, wie sie dabei waren eine POS anzugreifen. Leider gingen die beiden Battleships wohl afk unter ihr eigenes Forcefield und die Proteus war auch nur dort geparkt. Die beiden VNI schossen weiter fröhlich auf die POS bzw. incappten die Module. Eine der beiden stand wie angenagelt im All , die andere zog ihre Kreise um die POS. Unser Scout machte wieder einen guten Job, legte uns einen WarpIn auf die stehende VNI und begann dann, sich in den Orbit der zweiten VNI zu schleichen. Fazit: VNI 1 gegrillt und VNI 2 ins Nirvana geschickt.

Wir rollten erneut das Wurmloch und als ob Bob uns gnädig war, schenkte er uns noch eine Megathron die beim closen eines WHs gerade gestrandet war.

Alles in allem ein sehr erfolgreicher und lustiger Abend mit meinen Jungs, auch wenn ich nicht mit feiern konnte, sondern “arbeiten” war 😉

So Long,
Arame

Die EMSI und der Wandel (Teil2)

Moin.

Der Wandel unserer kleinen erlauchten Truppe ist nun so gut wie abgeschlossen. Wir haben einen neuen Director ernannt, unserer Schweizer-Taschenmesser Hamilton Ellecon wurde vom Assistenten der Corp-Leitung nun zum Director befördert. Dies war in den meisten Augen längst überfällig. Leider mussten wir aber auch mal wieder einige Abgänge in der Führungsebene verschmerzen. Kerali und Rhianna Ghost haben ihre Accounts erstmal auf “Eis gelegt”.  Zwar sind sie immer noch greifbar, wenn es brennt, aber nicht mehr voll aktiv. Damit haben uns die letzten beiden “alten” Direxe verlassen, was mir eine kleine Träne in die Augen treibt. 🙁

 

Aber nun wieder zum aktiven Geschehen der Eat my Shorts Inc.

Wir haben gestern, unter Anweisung unseres CEO´s Aramé Azur, einen kleinen CTA ausrufen müssen (Grund bleibt bei Papa unter verschluss), und ich muss sagen, ES KLAPPT!

Beim letzten CTA, wo wir noch Teil der Unique.-Allianz waren, hörte man aus allen Ecken immer wieder ein MIMIMIMIMIMIMI und das Gehäule der Melanies war in ganz Pandora zu hören. Viele loggten damals einfach nicht ein, was diesmal völlig anders war. Die EMSI rief und fast alle waren ohne Gehäule und ohne Mäckern voll aufmunitioniert bei Fuß.

Wow, was für eine Moral. Wenn man diese Zeiten vergleicht, dann ist die EMSI echt um knappe 1000% nach vorne maschiert. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass Hamilton, Carrun und Jared echt gute Arbeit machen. Ich bin RL-bedingt leider nicht mehr ganz so oft on, aber die Truppe ist in guten Händen. Ich beschäftige mich gerade eher damit, den Bierstadtgank und unser geliebtes Gatecamp zu organisieren, ebenso benötigen wir mal wieder neue “Uniformen”, welche ich ebenso organisiere. Geht ja mal garnicht, dass unser alter Neo besser herum läuft, als wir. 😉

 

Nun muss ich auch mal etwas anderes vom Stapel lassen. Wir bekommen oft Bewerbungen, welche sich auf den Eintrag als Anfängerfreundliche-Corp berufen… Leute… Ernsthaft?

A) Das Ding zählt nur die Member einer Corp und wertet nicht das aus, was sie tut.

B) Selbst wenn ihr euch bei uns bewerbt, dann sollte euer Account echt kein Probe-Account oder min. älter als ne Woche sein.

Wir nehmen ja “frische” Piloten auf und das sogar gern, aber wir haben durch das WH gewissen Anforderungen… Solltet ihr als Frischling trotzdem mal Fragen haben, dann scheut euch nicht uns zu fragen. Dies könnt ihr über den M4N-Channel oder unseren Public EMSI machen. Genauso könnt ihr auch gern an unserem M4N mal dran teilnehmen, um euch die ersten richtigen ISK zu verdienen, etwas zu lernen und ein paar Piloten der deutschen Community kennen zu lernen.

 

So long

Euer Mönch aka Panasius Ishandor

Lernen durch Schmerz

IMG-20130219-WA0000

Moin, moin.

Gestern war einer dieser Tage, wo man sich gemütlich in seinen Gas-Nuckler schmeißt und dat jute Zeug langsam und stätig weg saugt… (dachte ich)

Eigentlich hätten wir es besser wissen sollen, denn ich war in der Fleet.

Als wir so gemütlich vor uns hin gasten, machte einer unserer Scouts eine Anathema auf dem D-Scan aus. Die Meldung im TS kam zackig und wir waren in Alarmbereitschaft.

Als sich noch ne Sabre dazu gesellte, machten wir uns lieber nach NSF um mal zügig die Schiffe zu wechseln. Natürlich in alter EMSI-Manier, Marke Gambo-Style.

Das bedeutet, dass jeder das fliegt, was er will oder am besten kann.

In NSF angekommen, in ein anderes Schiff gesprungen, den letzten Kuss von Mama abgeholt und eine Fleet geformt.

Leute, das war mal echt Rekordzeit! Die Truppe wird immer schneller.

Als dann die Anathema in NSF aufschlug, war uns klar, DA KOMMT NOCH WAS! Also machten wir nen saftiges Bate fertig. Unser Grandpa Hemah schrie am lautesten hier (das macht er bestimmt nicht nochmal so schnell) und er stellte sich mit seiner Absolution vor´s Loch. Unsere Gäste ließen sich nicht lange bitten und gingen gleich auf den armen Grand wie die Furien los. Er gab noch ein Warp In für die Flotte und dann auch kurz danach seinen FC-Status an mich abgeben, da sie ihm aus dem Schiff und seiner Kapsel geholfen haben.

Ab jetzt schreien alle ehemaligen Lochis der EMSI um Hilfe. Lasst mich mal überlegen, wie viele Flotten oder besser Schiffe ich aus so einem Fight heraus bekommen habe… ÄH weniger als ich Finger habe… Hust…

Aber diesmal war es irgendwie alles anders. Die Jungs waren mehr als nur diszipliniert. Die Logis machten einen Bomben-Job! Die Verluste waren im ersten Fight echt nur das Bait-Schiff. WTF! Wie geil! Es stand 1 zu 1 in der ersten Runde.

Nun kam der interessante Teil, der den ein oder anderen etwas zum nachdenken animiert hat. Unsere Gegner kamen zurück, aber diesmal mit einer Schiffs-Doktrin! Durch den Überraschungsmoment der 2. Runde brach etwas Chaos aus und wir verloren dann doch noch zwei weitere Schiffe, welche ich aber im nachhinein gern abschreibe! WARUM? Ganz einfach! Die Jungs unserer Gegner waren wegen ihrer Doctrin super aufeinander abgestimmt und das regte dochmal einige graue Zellen an… Wir wollten schon länger eine Doctrin in NSF einbringen, aber niemand wollte verstehen warum. Im PVE konnten die ein oder anderen Piloten es nachvollziehen, aber im PvP hat es kaum jemand mal mitbekommen, was ne richtige Doctrin anstellen kann. Nach dem Fight brach eine sehr ruhige, aber sinnvolle und produktive Disskusion aus. Marke: “Können wir das auch?”

NA KLAR!!! Die Fittings haben schon lange in den Corp-Fittings geschlummert! Unser Ex-EMSI Nasil Dulgur hat Stunden verbracht um diese Fittings zu machen! (Hier nochmal echt herzlichen Dank dafür) Jetzt kommen sie endlich zum Einsatz! Ich habe den Jungs erklärt, wie der Weg mit den Skills aussehen sollte, wie man die Dinger fliegt und warum die so aussehen, wie sie aussehen. Es machte gestern echt Spaß, mal dem ein oder anderen (selbst erfahrenem Piloten) das ein oder andere in Sachen Flotten-Kombo und Fleet-Verhalten zu erklären. Im großen und ganzen kommt hier gerade das zum tragen, was wir schon öfter versucht haben einzubringen. Aber mancher musste es halt mal selber sehen und erfahren. Ganz nach dem Spruch: “Lernen durch Schmerz”. Ich glaube, wir sind auf einem guten Weg uns a) wieder zusammen zu raufen und b) zu verbessern. Keine unnötigen Disskusionen mehr, keine Melanie die rumm heult, weil nen Schiff geplatzt ist! Im Gegenteil! Es funktioniert gerade wie nen gut geölter Motor und es macht gerade wieder Spaß.

Hier nochmal ein D I C K E S, D I C K E S Lob an die gestrige Flotte! Ihr wart Spitze!

 

So long

 

Euer Panasius Ishandor aka der EMSI-Mönch

Die Rückkehr der Kneifzange

Ola!

Nach meinem letzten Blog, wo ich etwas Dampf abgelassen habe, heute mal wieder eine Geschichte aus meinem geliebten New Springfield.

Es wurde mal wieder Zeit, mir ein Spielzeug nach Springfield zu holen. Ich hatte zwar eine HAM-Tengu am Start, aber im Bereich PvP fühle ich mich (seit dem ich das erstemal Armor geflogen bin) darin nicht mehr ganz so wohl… Also was holt sich der Mönch ins Loch? RICHTIG! Ne Proteus mit Kneifzangen-Fitting! Genau jetzt höre ich wieder meinen Freund Doran Jameson im Ohr, welcher mich fragt: WARUM?

Ja, es ist teuer… Aber sehr effektiv… Außer man versucht damit ins Null Null zu kommen und landet in nem 30 Mann-Bomber-Hotdrop… Das macht dann weniger Spaß.

ABER sonst ist dat Teil genau mein Geschmack… nen Brawler mit böse Bumms und nem angenehmen Tank.

Naja, aber ich schweife mal wieder ab. Also… Papa hatte sich sein Baby am Samstag in die POS geholt. Ich war keine zwei Minuten in NSF, schon ging der Punk ab… Erst meldete die Sleeper-Fleet ne Mega im C3 am closen. Naja, was macht man als nen anständiger Lochi? Richtig, man versucht dem armen Piloten seines überdrüssigen Battleships zu entledigen. Was aber leider fehl schlug.

Halb so wild, der kommt wieder dachte ich mir… Also machte ich mich erstmal wieder auf unsere Seite des Lochs und beschäftigte mich mit Angelgenheiten der Corp.

Ich schrak etwas zusammen, als ich das Geräusch einer Sprungaktivität an meinem Wh vernahm. Ich machte mich schon bereit den Piloten über TS anzupflaumen, dass er mich so erschrecken musste, weil er ohne Ankündigung nach NSF zurück kam und ich nen halben Herzinfakt bekam. Aber es kam dann doch anders…

Da enttarnte sich ne Loki neben mir, ne fucking leckere Loki… Und sie schaltet mich auf… Yum Yum… Ich tat ihm gleich und druff… Mir war klar, wo einer ist, ist vielleicht noch mehr, aber egal. Für Ruhm, Ehre und die Emsi wollte ich sie nicht wegkommen lassen. Als ich mich ihm näherte gab ich der Sleeper-Fleet den Befehl sofort ans Loch nach NSF zu springen, was diese auch taten. Wo ich ihm eine erste Salve aus meine Blaster auf seinen Minmatar-T3-Cruiser knallte wurde er nervös und richtete sich auf das Loch aus… Perfekt, dachte ich mir… mach nur, die Jungs warten schon.

Er sprang und ich glaube, er hatte dann wohl etwas die Hosen voll, als er in mitten meiner Jungs landete. Ich bin auf jedenfall hinterher um den Druck noch etwas zu erhöhen und er tat wieder genau das, was ich hoffte. Er sprang wieder nach NSF. PERFEKT! Jump-Timer!!! Sofort alle hinter her rief ich ins TS… Es hatte mich mal wieder gepackt! Ich war “Killgeil”! Wir jumpten alle hinterher und er hatte mehr Punkte auf sich, als er sich enttarnte, als sein Schiff vertragen konnte. Er versuchte noch eine unsere Slepper-Schiffe weg zu schießen, was ihm aber überhaupt nicht gelang.

Warum? In kleineren Flotten wird in Wurmlöcher mit RR-Flotten geflogen. Echt geil beim sleepern.

Aber zurück… Als wir ihn zur Hälfte in der Armor hatten, kam ein Kumpel in ner Tengu dazu. Ich dachte mir:”Das wars, jetzt springen sie uns auf den Kopf. Egal weiter drauf, soviele mitnehmen, wie es nur geht!” Nach dem wir die Loki gemütlich zerlegt hatten, machten wir uns über die Tengu her, welche inzwischen auch nen Punkt bekommen hatte. Aber wo blieb der Rest der feindlichen Flotte? Antwort: Es gab keine! Wir zerlegten auch die Tengu und warteten am WH auf die Flotte, die nicht kam… Ich erlaubte mir sogar im Local auf ein GF zu antworten. Es war ein Gefühl, was ich schon fast vergessen hatte. Hier muss ich aber ganz klar sagen, super Arbeit von meinen Jungs. Sie waren extrem diszipliniert, was man von uns EMSI´s eher selten erlebt, aber hier passte alles und der Erfolg geht ganz klar darauf zurück.

Jungs, ich bin stolz auf euch!

 

Was mich an dem Abend etwas geärgert hat, war meine eigene Dummheit. Die Jungs flogen weiter den Sleepern den Hintern versohlen, als der Scout der Flotte meldete, dass eine Domi auf dem D-Scan ist. Anscheinend war es ein Closing-BS, denn da wo sie stand war das Loch, wovon ich Anfangs schrieb. Also gingen sie es an. Ich wolle auch mit machen und warpte los… Ich Trottel sprang aber ins falsche WH… Ich merkte meinen Fehler zwar recht schnell, aber als ich in dem richtigen Loch aufschlug, konnte ich nur noch zusehen, wie sie den Loot einpackten. Sie haben die Dominix ohne mich gehäckselt.

Also das Übliche… Kopf->Tischplatte

 

Naja, es war trotzdem ein schöner Abend und es hat echt Spaß gemacht.

 

So long euer

 

Möch

 

Sexy Piraten mit Playboybunnyplüschohren

Alle Jahre wieder trudelt uns mal ein Wardec ins Haus.

Bart06Dieses mal von einer Corp Namens Sexy Pirate Club. Einer kleinen, aber elitären, Playboybunnyplüschohren tragender Lowsec Pro’s, die uns aus Rache für den Abschuss einer Vexor im Lowsec mal eben den Krieg erklären müssen.

Ich bin ja mal gespannt ob’s genauso ein langweiliger Krieg wird wie viele andere ungezählte vorher. Oder ob wir mal ein paar Fights bekommen, netterweise ohne Lowsec Batphone 😛

Lassen wir uns alle überraschen! Ich werde euch auf dem laufenden halten.

so Long,
Arame

Manchmal ist Eve komisch …

797px-wolf2

Gestern abend hatte ich endlich mal Zeit um das zu tun was ich will. Also kurzerhand die nächstbeste Wolf aus’m Hangar geholt und ab ins Lowsec.

Nachdem ich dann feststellen musste dass das auserkorene Lowsec so ziemlich tot ist, fand ich auf dem Rückweg doch noch eine Worm in einem Belt, die leider schneller war als meine Wolf mit Platte. Ich jagte ihn ein wenig durchs System als im Lokal dann folgendes kam:

xxx yyy > pardon me komred i am baking a cake
Arame Azur > 🙁
xxx yyy > you are the 2005 kukonja
xxx yyy > and your 2005 friends are standing by
Arame Azur > sure, and tomorrow is christmas
Arame Azur > o/

Naja, die FW Typen sind halt komisch. Der Char war von Anfang 2013. Btw: kann mir wer “kukonja” übersetzen? Google sagt das ist Suaheli und bringt keine Übersetzung 😛

Das war dann leider auch meine einzige Begegnung und der nächste Flug ging wieder zurück nach Hause. Ich werde mich mal auf dotlan umschauen wo viel los ist und werde mich dort mal umschauen. Vielleicht hat ja einer von Euch einen Tip wo man seine Schiffe schreddern kann 😉